Di. 10. März 2020

Trailer Tickets 21.30 Uhr Das freiwillige Jahr

alle Bilder: © Grandfilm GmbH

Deutschland 2019
86 Minuten | FSK 6 | empfohlen ab 14 Jahren

Gehen oder bleiben? Diese sensible filmische Nahaufnahme von Ulrich Köhler und Henner Winckler begeisterte bereits das Festivalpublikum, sowohl international als auch im deutschen Sprachraum. Ein genau beobachteter, hintergründig humorvoller Film über die Träume der Eltern und die Herausforderung, erwachsen zu werden. »Ein spannungsvolles, aus zwei Perspektiven beleuchtetes Porträt einer Vater-Tochter-Beziehung. (…) Ein dichter, kurzweiliger, mitunter absurden Witz entfaltender Film.« (Filmdienst)

Jette hat gerade das Abitur in der Tasche und steht nun kurz davor, zu einem freiwilligen sozialen Jahr nach Costa Rica aufzubrechen. Die Reise ist ein Wunsch ihres alleinerziehenden Vaters Urs, eines niedergelassenen Arztes irgendwo in der westdeutschen Provinz. Er möchte nicht, dass seine Tochter – so wie er – in ihrem Heimatkaff hängen bleibt. Jette jedoch ist zerrissen zwischen ihrer Jugendliebe Mario und dem Wunsch, den Erwartungen ihres Vaters gerecht zu werden. Auf dem Weg zum Flughafen kommt Urs auf die Idee, Jettes Fotokamera bei seinem lebensunfähigen Bruder Falk abzuholen. Doch der öffnet nicht und Urs versucht alles Mögliche, in dessen Wohnung zu gelangen. Und weil nun die Zeit drängt, lässt Urs sich darauf ein, dass Jettes ehemaliger Freund sie mit Papas noblem VW-Bus zum Flughafen bringt. Dort endlich trifft sie eine eigenständige Entscheidung!

R + B: Ulrich Köhler, Henner Winckler | K: Patrick Orth | D: Maj-Britt Klenke (Jette), Sebastian Rudolph (Urs), Thomas Schubert (Mario)